RealTalk: VanOffice in der Realität

In einem letzten Beitrag VanOffice: Naturcamping und Arbeiten habe ich meine Vorüberlegungen dargestellt, was VanOffice in der Theorie für mich bedeutet. Die Ausstattung soll mir das professionelle Arbeiten unterwegs ermöglichen, damit ich nicht nur im Urlaub mit meinem Van reisen kann.

Nach über einem Jahr Praxiserfahrung habe ich drei wichtige Erkenntnisse gewonnen, die jeder, der/die von unterwegs aus arbeiten möchte, gerne mit berücksichtigen darf.

1. Ergonomie im Van

Ich kenne keinen mobilen Arbeitsplatz, der so ergonomisch gestaltet ist, dass man problemlos 8h daran arbeiten könnte oder möchte. Lasst uns ehrlich sein: Mit dem Laptop naturnah an einem Stellplatz am Fluss zu sitzen und zu arbeiten sieht cool aus für Instagram, in der Realität macht man das aber max. 1-2 Stunden am Stück. Dann wird es entweder ungemütlich oder das schöne Wetter ruft zu einer Wanderung durch die Natur. Auch im Van zu sitzen ist für 1-2h machbar aber keinen kompletten Tag.

Doch ist es schlimm, keine 8h am Stück arbeiten zu können? Ich finde es nicht. Ich habe mir angewöhnt, meine Arbeitspakete für unterwegs auf max. 1,5h festzulegen. So schaffe ich kleine aber wichtige Aufgaben, kann danach entweder den Arbeitsplatz wechseln oder bspw. eine Runde mit dem Hund spazieren bevor das nächste Arbeitspaket dran ist.

Diese Aufteilung lässt mich sicherlich nicht so effizient arbeiten wie in einem Büro, bei entsprechender Planung ist es aber ein angenehmeres und abwechslungsreiches Arbeiten in Verbindung mit Naturcamping.

Laptop im Van

2. Technik für mobiles Arbeiten

Die Überlegungen aus meinem ersten Beitrag habe ich weitestgehend umgesetzt: Ich habe eine externe LTE-Antenne auf dem Van und einen passenden Router im Inneren. Die Stromversorgung hat genügend Kapazität, um auch naturnahe Stellplätze wie die von VanSite.eu ohne Stromversorgung nutzen zu können.

Die externe LTE-Antenne verschafft mir auch an Orten, an denen das Handy im Fahrzeug nur sehr schlechten Empfang hat, eine deutlich bessere Internetverbindung.

Insgesamt bin ich mit der technischen Versorgung im VanOffice sehr zufrieden.

3. Motivation

Stell Dir vor, Du findest bspw. auf Vansite.eu einen naturnahen Stellplatz, nette Gastgeber und das Wetter ist schön. Jetzt erstmal ein wenig zu arbeiten erfordert viel Selbstdisziplin, denn die Natur ruft in solchen Fällen besonders laut.

Neben der Aufteilung in kleine Arbeitspakete (siehe oben) hilft es mir in solchen Fällen sehr, meinen Tag etwas zu strukturieren. Die Abwechslung aus schönen Aktivitäten („Belohnungen“) und Arbeitsphasen lassen mich meistens produktiv sein und gleichzeitig das Leben im Van genießen.

Mein Fazit

Mobiles Arbeiten im VanOffice geht sehr gut, man sollte jedoch andere Ansprüche daran haben als an „herkömmliches“ Arbeiten in einem Büro. Die technische Ausstattung ist für mich das Fundament, auf dem dann produktives und geplantes Arbeiten aufbauen kann.

Holger mit Hund

Ich bin Holger aus Oldenburg und seit zwei Jahren zusammen mit meinem Hund Marley im Van unterwegs. Ich nutze meinen Van sowohl privat als auch beruflich und liebe naturnahes Camping.

 

Was sind deine Erfahrungen mit VanOffice? Hast du Tipps und Tricks oder Fragen an Holger? 
Schreibe uns gerne in die Kommentare: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nehmen Sie Kontakt auf

Wenn Sie weitere Informationen oder einen Rückruf wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Falls Sie sich direkt bei uns melden möchten, erreichen Sie uns unter:
Tel.: +49 (0) 151 – 281 49 151